Ehrenamtliches Angebot für Angehörige von Drogenabhängigen

Im Mittelpunkt stehen die Angehörigen, die für sich selbst Hilfe benötigen, um ihre Co-Abhängigkeit zu bewältigen und wieder für sich neue Lebensperspektiven zu finden.

Das Leben einer Familie, in der ein Suchtkranker lebt, dreht sich vorranging um diesen einen. Die anderen Mitglieder der Familie kommen oft zu kurz...

Die Gruppe vermittelt heilsame Erfahrungen: ich verlasse meine bisherige Isolation und spreche mit Menschen, die die gleichen Erfahrungen gemacht haben.

Umgang mit Schuldgefühlen - was habe ich falsch gemacht? Erkenntnis: Eltern wollen nicht absichtlich etwas verkehrt machen. Viele Umstände tragen dazu bei, dass ein Mensch abhängig wird. Schuldgefühle hemmen, blockieren, verhindern richtiges Verhalten in der Gegenwart.


Unser Angebot

Unser Angebot

  • Telefonische Beratung
  • Einzelgespräche
  • Gruppengespräche
  • Gemeinsames Wochenende

Ziel der Gruppengespräche

Ziel der Gruppengespräche

  • Informationen über Drogen und Symptome von Abhängigkeit, um das Verhalten des Abhängigen besser zu verstehen
  • um mit Kränkungen, Lügen, Unwahrheiten, Unzuverlässigkeit... umgehen zu lernen
  • Efahrungsaustausch zur Selbsthilfe

Unser Notruf für Eltern und telefonische Information: 0821 / 34 90 600